eMobility-Pionier AKASOL entscheidet sich für Life Size Media
eMobility-Pionier AKASOL entscheidet sich für Life Size Media

eMobility-Pionier AKASOL entscheidet sich für Life Size Media

Die AKASOL GmbH, führend bei Batteriesystemen für Elektromobilität in Europa, hat sich im Rahmen eines Agentur-Pitches für die auf Cleantech spezialisierte Londoner Kommunikationsagentur Life Size Media als Partner für strategische Unternehmenskommunikation und PR entschieden. Ziel der Zusammenarbeit ist es, insbesondere die internationale Wahrnehmung von AKASOL zu verstärken und das starke Wachstum des Unternehmens zu unterstützen.

AKASOL mit Sitz in Darmstadt, Ravensburg und Langen entwickelt und produziert seit 25 Jahren Hochleistungsbatterien für den europäischen Markt für Elektromobilität. Die vielfach ausgezeichnete Technologie wird vor allem in Nutzfahrzeugen wie Bussen, aber auch in Baumaschinen oder im Wind- und Solarbereich eingesetzt.

„Derzeit stellen wir in vielen Bereichen die Weichen, um das zu erwarten de starke Wachstum in den kommenden Jahren bewältigen zu können. Auch im Bereich Kommunikation haben wir uns daher Zeit genommen, die richtige Entscheidung zu treffen“, so Sven Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung von AKASOL. „Wir sind beeindruckt davon, was Life Size Media für seine Kunden erreicht hat. Außerdem haben sie starke Beziehungen zu nationalen wie international en Medien und bieten auch die strategische Beratung, die wir uns gewünscht haben.“

Life Size Media ist seit 2010 Europa’s Kommunikationsagentur für Cleantech-Unternehmen. Die Agentur arbeitet mit führenden Cleantech-Unternehmen in ganz Europa zusammen und ist seit Mai diesen Jahres neben dem Hauptsitz in London auch mit einem Berliner Büro im deutschsprachigen Raum präsent. AKASOL wird Teil eines wachsenden Kundenstamms: Dazu gehören u.a. Climeworks, ubitricityund Sunfire.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit AKASOL mit der am Markt einzigartigen Batterietechnologie“, sagt Martin Jendrischik, PR-Direktor von Life Size Media für den deutschsprachigen Raum. „Gerade die Themen Elektromobilität und insbesondere klimaneutraler, öffentlicher Personennahverkehr in Städten gewinnt bei vielen Journalisten überall auf der Welt rasant an Bedeutung. Wir können es kaum erwarten, diesen Medienvertretern die Geschichte von AKASOL zu erklären.“